BWV Ostend-Quartier | JUNG - Architekturbüro, Innenarchitekturbüro Hildesheim
BWV Ostend-Quartier

BWV Ostend-Quartier

Im nördlichen Quartiersbereich, des neuen Stadtteiles “Ostend”, sollen auf rund 18.000 m² Grundstücksfläche die unterschiedlichsten Wohn- und Nutzungskonzepte entstehen. Der Umbau des Bestandsgebäudes an der Senator-Braun-Allee markiert den Anfang einer umfangreichen Neubaumaßnahme. Die Bebauung rund um den Quartiersplatz erhält im Erdgeschoss eine gewerbliche Nutzung mit verschiedensten Flächen für Dienstleistungen, Gastronomie, kleinteilges Gewerbe und Einzelhandel, die das Gebiet beleben werden. In den oberen Geschossen finden auch besondere Wohnformen, wie das Inklusionswohnen, ihren Platz. Die einzelnen Blöcke sollen in Ihrer Kubatur und den Materialien deutlich für sich stehen und sich trotzdem zu einem großen Ganzen zusammenfügen.

Die Vielfältigkeit dieser Entwürfe ist eine besondere und spannende Aufgabe. Bereits im Vorfeld der eigentlichen Hochbauleistungen sind wir mit den Bauherren, den späteren Nutzern, den Fachplanern und der Stadt Hildesheim im engen Dialog, um auch im Bezug auf die Erschließung eine möglischst optimale Grundlage für die spätere Bebauung zu ermöglichen.

 

 

Bauherr

BWV Beamten-Wohnungs-Verein zu Hildesheim e.G.

Standort

Hildesheim

Planungs-/Bauzeit

2015 - 2022

Leistungsphasen

Entwurf bis Bauleitung