Neuplanung des ehemaligen Stulle-Areals | JUNG - Architekturbüro, Innenarchitekturbüro Hildesheim
Neuplanung des ehemaligen Stulle-Areals

Neuplanung des ehemaligen Stulle-Areals

Das seit Jahren leerstehende Areal des ehemaligen “Stulle”-Geländes soll wiederbelebt werden. Neben dem Erhalt der denkmalgeschützten historischen Fassade an der Osterstraße, setzt der Entwurf vor allem auf eine feingliedrige Struktur die sich in das Umfeld einfügt und die vorhandenen Bebauungen optisch aufgreift.

Die Blockrandbebauung wird durch einen Solitär im Innenhof ergänzt. Neben einer neuen Ladenfläche in der Osterstraße, sollen auf dem Gelände 33 neue Wohnungen entstehen. Das Angebot reicht von der Ein- bis hin zur Vierzimmerwohnung, ebenfalls wird es Maisonettewohnungen sowie barrierfreie Wohnungen im Rollstuhlstandard geben. Im Erdgeschoss der Jakobistraße entstehen 37 überdachte PKW-Stellplätze. Das Dach der Garage wird nicht nur großzügig begrünt, sondern bietet zusätzlichen Freiraum für die Bewohner des ersten Obergeschosses.

Bauherr

Wertinvestion

Standort

Hildesheim

Planungs-/Bauzeit

2017 - 2018

Leistungsphasen

Entwurf bis Bauantrag